Logo

1.390 meter ü.nn

Fluchtalpe
Wildental

400 Jahre alte Alphütte im Kleinwalsertal mit herzlicher Bewirtung.
Hausgemachte Kuchen, Suppen und Brotzeiten aus heimischen Produkten.

Öffnungszeiten

30. Mai bis 20. Oktober täglich von 10 – 17 Uhr

Die Fluchtalpe ist täglich von 10 – 17 Uhr für Sie geöffnet. Eine große Sonnenterrasse freut sich auf Ihren Besuch. Bei Regentagen haben wir eine kleine Stube die zum Verweilen einlädt. Für Gruppen empfehlen wir eine vorherige Tischreservierung.

Ab Mitte Oktober fällt die Fluchtalpe in ihren Winterschlaf und bereitet sich auf den nächsten Alpsommer vor. Dieser startet vorraussichtlich Ende Mai.

Öffnungs
zeiten

30. Mai bis 20. Oktober täglich von 10 – 17 Uhr

Die Fluchtalpe ist täglich von 10 – 17 Uhr für Sie geöffnet. Eine große Sonnenterrasse freut sich auf Ihren Besuch. Bei Regentagen haben wir eine kleine Stube die zum Verweilen einlädt. Für Gruppen empfehlen wir eine vorherige Tischreservierung.

Ab Mitte Oktober fällt die Fluchtalpe in ihren Winterschlaf und bereitet sich auf den nächsten Alpsommer vor. Dieser startet vorraussichtlich Ende Mai.

basis

Ein leben, wie es früher einmal war, wie es wieder sein Soll.

Unsere Alpe liegt auf 1.390 m im Naturpark Wildental. Schöpfen Sie Kraft in der Ruhe der Natur, genießen Sie den aussergewöhnliche Blick auf die drei Schafalpenköpfe und viele weitere Bergspitzen. Unsere Besonderheit liegt in der sanften & naturbelassenen Originalität, regionale, hausgemachte Brotzeiten, mit viel Liebe zum Detail verwöhnen Sie in unserer urigen und stilechten Hütte. Ob für die Kleinen, die Extremen, oder die Naturverwöhnten – eine Auszeit für Alle…

Älpler

MIT HERZ & ENGAGEMENT

Wir, die Betreiber der Fluchtalpe freuen uns auf einen gesunden und sonnenscheinreichen Bergsommer im Wildental. Neben uns, sind auch noch weitere kräftige Helferhände in der Fluchtalpe zugange. Ohne die Unterstützung unserer Familie wäre die Fluchtalpe nicht das, was sie heute ist: Ein Ort der ruhigen Einkehr, der besinnlichen Stille, der gemütlichen Geselligkeit inmitten von Natur gebettet.
Wir freuen uns über Euren Besuch!
EURE FAMILIE BERKTOLD
0
METER Ü.NN
0
MINUTEN ZU ERREICHEN
0
KM AB PARKPLATZ
0
HÖHENMETER

Panorama Ausblick - Panorama Weitblick

Unsere Alpe liegt am Ende des Wildentals auf 1.390 m. Der sogenannte Vordere- und Hintere Wilden wird von uns mit ca. 80 ha bewirtschaftet.

Wir sind Ausgangspunkt für verschiedene Touren. Beispielsweise erreicht man in 2 Stunden die Fiederepaßhütte, in 2,5 Stunden die Mindelheimer Hütte oder den Mindelheimer Klettersteig.

Weiter erreicht man uns über die Kanzelwand – Kuhgehren -Wannenalpe – Fluchtalpe.

Umliegende Berge sind Hammerspitz, Schüsser, Kuhgehrenspitz, Schafalpköpfe, Kemptner Köpfle, Elfer und Zwölfer.


urige Stube

Auch bei schlechtem Wetter oder kalten Temperaturen lohnt sich ein Besuch auf der Fluchtalpe.

Hütten
Kulinarik

Bei uns erhalten Sie hausgemachte Kuchen, leckere Tagesgerichte und reichhaltige Brotzeiten mit Produkten aus unserer Region.

unsere Terrasse

Nach einer Wanderung können Sie den Ausblick bei einem kühlen Getränk genießen.

Alpsommer

Mitte Mai bis Ende Oktober

Ab Ende Mai erwacht die Fluchtalpe aus Ihrem Winterschlaf. Die Fensterläden werden geöffnet, feine Kuchen duften aus der Küche und die deftigen Brotzeiten verlocken nach mehr.
Ab Ende Mai bis Mitte Oktober freuen wir uns täglich auf Ihren Besuch. ​

Im späten Herbst treffen wir alle Vorbereitungen für die kalte Winterzeit und machen die Alpe winterfest. Im Winter sind auch wir in Oberstdorf im Tal und treffen alle Vorbereitungen und Planungen für einen nächsten, gelungenen Alpsommer.

Wir die „Familie Berktold“ bewirtschaften in Oberstdorf seit Generationen traditionell unseren Bauernhof und sind seit fast 300 Jahren in der Landwirtschaft tätig. Die Fluchtalpe, die im Besitz der Familie Prinz Schönaich-Carolath ist, haben wir gepachtet. Diese wird urkundlich erstmals im Jahr 1601 erwähnt. Damals gehörte die Alpe noch zur Hinteren Wildenalpe. Die Fluchtalpe wird bei uns im Volksmund nur „Flucht“ genannt, womit die so genannte „Schneeflucht“ gemeint ist.

Für den Vorderen- und Hinteren Wilden ist die Flucht der natürliche Ort um bei Schneeeinbruch mit dem Vieh dorthin zu ziehen. Trotz Neuzeit und Technik ist es nicht leicht, das Weideland und die Bergwiesen mit den ertragsarmen Steilhängen zu bearbeiten. Tradition, die Liebe zur Heimat und die Verpflichtung das Erbe der Altvorderen zu erhalten, ist die Motivation für die praktizierenden Bergbauern, denn vom Ertrag können sie nicht leben.

Ohne Bauernstand würde es bald keinen ökologisch bearbeiteten und gepflegten Erholungsraum mehr geben. Gerade bäuerlich geprägte Landschaften laden ein – sie sind die Grundlage eines zukunftorientierten Tourismus.

FILM

Fluchtalpe

Video abspielen

FASZINATION ALPLEBEN · KLEINWALSERTAL TV

The access token could not be decrypted. Your access token is currently invalid. Please re-authorize your Instagram account.

UNSERE PARTNER

wir sind dankbar, starke Partner an unsere Seite zu haben

DSGVO MAP

* Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google. Mehr erfahren

Lage

Fluchtalpe Wildental auf 1.390 m

Von Mittelberg (Kleinwalsertal) aus kommend, stehen am Parkplatz des Gasthauses Schwendle, Parkplätze zur Verfügung (gebührenpflichtig). In ca. 1 Gehstunde erreicht man über wildromantische Landschaften unsere Alpe. Sowohl die Route, als auch unsere Hütte sind für Kinder geeignet.

Es gibt zahlreiche Touren und Routen für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer rund um die Fluchtalpe. Auch für Gipfelbegeisterte bieten sich die Hammerspitze, die Kanzelwand, die Kuhgehrenspitz, die Mittagsspitz und viele weitere Bergriesen zur Begehung an.

Weiters kann man die Fluchtalpe auch als Zwischenziel nützen um die Fiderepasshütte oder die Mindelheimer Hütte zu erreichen.